Balkanbeats Vol.1.

15. Oktober 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Hier ticken die Uhren noch anders. Es darf geraucht, getrunken und geschossen werden. Ob oben in den Bergen, wo die wilden Bären wohnen und glücklichen Hühner vor den Defender laufen oder in den Dörfern, wo alte Zastava, Lada oder Skoda rumfahren. Kaum bin ich angekommen, werden brave Jungs zu schiesswütigen Freaks und ich mach Fitnessübungen mit dem Schlagstock. Die hauseigene Alarmanlage wird durch spionageartige, rudernde Bewegungen getestet. Oceans Eleven auf Serbisch. Ein Sljivo in Ehren kann niemand verwehren und ein Schwein essen ist sowieso Verpflichtung. Tito schaut auf mich herab. Heute habe ich zudem einen Gastschreiber, meinen Schwager – here you go:

Trotz serbischer Wurzeln, bin ich immer wieder aufs neue, von der hiesigen Kultur entzückt wie auch angenehm schockiert. Nach einem turbulentem Flug inmitten Schweizerdeutsch sprechenden Jugos, von Walliser- über Züri bis hin zu Baslerdeutsch mit krassen Jugo-Nuancen begleitet, lande ich in Belgrad. In meines Bruders Landrover über Belgrads Autobahn-Baustellen-Dschungel, bestückt mit unsinnig dekorativ dastehenden Polizisten in kommunistisch anmutenden Uniformen, geht’s über alte kreativ, verlöcherte Landstrassen zu Mama und Papas Haus. Dort angekommen werden wir sofort mit einer in die Luft abgefeuerten Schrottflinten-Symphonie empfangen. Nach der obligatorischen Umarmung, beginnen wir mit der Fleischfressorgie in fünf Akten, nur unterbrochen von Sljivovic Degustationen und Begutachtung der heimeigenen Waffenkiste. Zwischen den Gängen weitere Schrottflinten-Luftschüsse im Garten, begleitet von Elkes elegant anmutenden Schlagstock-Fitness-Übungen. Da werden die Urinstinkte eines jeden Schweizer Jugos geweckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Balkanbeats Vol.1. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: