Die Welt des Unbewussten.

3. Oktober 2011 § Ein Kommentar

Die Kunst ist weiterhin mein Begleiter. Seit „Midnight in Paris“ haben es mir die Surrealisten angetan. Wer Adrien Brody in der Rolle des Salvador Dalí sieht und das Genuschel über Rhinozerosse phantastisch findet, kann auch die neue Ausstellung in der Fondation Beyeler geniessen. So stehe ich vor „Schwäne spiegeln Elefanten wider“ und denke mir, was der trinkt, will ich auch. Auch Meret Oppenheims „Weisse Damenschuhe mit Papiermanschette auf ovaler Metallplatte“ passt mir sehr gut, hat ja irgendwie einen Bezug zum Essen. Sigmund Freud hätte seinen Spass.

Advertisements

§ Eine Antwort auf Die Welt des Unbewussten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Die Welt des Unbewussten. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: