Das Biest – Teil II.

13. September 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Es lebt. Nicht wie bei Stephen King, aber doch irgendwie unheimlich. Mein erstes Brot mit 50% gezüchtetem Sauerteig war eindeutig des Guten zu viel. Aber ich fütterte fleissig weiter, um meinem Teig das „brechreizartige“ zu nehmen. Brot zwei war schon angenehmer, jedoch aufgrund 100% Roggen so nahrhaft, dass eine Scheibe Brot für den ganzen Tag sattmacht. Dagegen ist jeder Powerriegel ein Weichei. Mittlerweile habe ich mir das gute Buch von Richard Bertinet zugelegt und bin zuversichtlicher. Ich werde wohl noch einmal von vorn anfangen, diesmal mit Weizen als Starter. Und mir einen Praktikumsplatz in einer Bäckerei besorgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Das Biest – Teil II. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: