Grosses Kino.

28. Juli 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Fernsehen ist ja mittlerweile besser als Kino. Das beweisen nicht nur die ausgezeichneten TV-Serien, sondern auch die Unverschämtheit der Kinobetreiber, wenn es um die Preisgestaltung geht. Ich glaube, mein Kinobedarf ist ziemlich gedeckt, seitdem ich für den letzten Harry Potter in 3D, 46,- Franken für zwei Personen zahlen musste. Sind die noch ganz dicht? Da braucht man sich nicht wundern, wenn die „Erwachsenen“ nicht mehr ins Kino gehen. Vollgeschmierte Sitze, Popcorn in jeder Teppichpore, schmatzende und schwatzende Teenager und strengriechende Nachbarn. Für dieses Geld kann ich sechs Filme auf Apple-TV ausleihen oder zwei DVDs kaufen. Fernsehgebühren kosten nur 24,- Franken im Monat und obwohl wir die BBC natürlich nicht finanzieren, muss ich sagen, dass die neue Sherlock Serie der absolute Hammer ist. Die FAZ meint dazu: „…ein postmoderner Dandy, mit allen Wassern des digitalen Know-hows gewaschen und einem Bonmot-Talent im Format von Oscar Wilde gesegnet. Er ist die radikale Aktualisierung des Meisterdetektivs…“ Nächsten Sonntag geht’s weiter.

Source: ARD

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Grosses Kino. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: