Anständig essen.

21. Juli 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Über das parallele Bücherlesen haben wir hier ja bereits gesprochen. Im Moment mache ich mir das Leben äh Lesen wieder besonders schwer. Als Foodie bin ich natürlich nicht nur am Gourmet-Essen interessiert, sondern auch am ganzen Drumherum. Und dazu gehört natürlich auch die Tierhaltung, auf die man unweigerlich stösst, wenn man sich damit beschäftigt, die qualitativ besten und frischesten Zutaten zu bekommen. Wann habe ich die letzte Tomate gegessen, die saftig, fruchtig war und nach Sommer schmeckte? Wo sind die leckeren Aprikosen, die einem nicht den Pelz auf die Zunge treiben? Gute Metzger muss man in meiner Stadt mit der Lupe suchen. Wohlbemerkt, ich bin kein „Gutesser“, aber mittlerweile würde ich gerne meine eigenen Hühner oder zu mindestens ein Schaf auf dem Balkon haben. Bisschen eng, schätze ich. Also lese ich, „Tiere essen“ von Jonathan Safran Foer und „Anständig essen“ von Karen Duve. Foer musste ich nach einem Drittel weglegen und die Aussage trifft wohl zu, dass wenn man dieses Buch ganz liest, nie wieder ein Stück Fleisch isst. Das wollte ich mir ersparen. Duve ist praktikabler und humorvoller, weniger missionarisch. Trotzdem lerne ich eine Menge. So zum Beispiel, dass alle Grippeviren von Vögel stammen, dass Legehennen und Mastgeflügel nicht das Gleiche sind oder dass ein Huhn in einer Legebatterie nur einen A4 grossen Platz hat. Männlichen Küken werden entsorgt, da sie weder Eier legen noch für die Mast geeignet sind. Die Kuh ist gezwungen jedes Jahr ein Kalb zur Welt zu bringen, damit wir genug Milch haben. Ach ja, Kalb muss immer gut durchgebraten werden. Und die intelligenten Schweine zeigen in Tests geistige Leistungen, die jene von dreijährigen Kindern übertreffen. Vielleicht nicht die perfekte Ferienlektüre, aber für Interessierte ein Leckerbissen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Anständig essen. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: