Internet macht doof.

20. Juli 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Eine Tatsache heutzutage. Natürlich gilt dies nicht für mich, ich schreibe ja eher und lese, hmm. Nur wie, würde ich meinen Wissensdurst ohne all die Online-Zeitungen und Newsportale stillen? Ich erinnere mich an alte Fotos aus den 60ern oder 70ern. Wichtige, alte Männer von Stapeln an Tageszeitungen umgeben. Forscher der Columbia University haben jetzt bewiesen, dass unser Gehirn nichts mehr lernt und dass wir das Internet als persönliche Datenbank missbrauchen. Sogar der IQ sinkt – um bis zu zehn Punkte. Es ist unsere Uhr, der Atlas, die Schreibmaschine, das Telefon, Radio und Fernseher sowieso. Schon mal von Marshall McLuhan gehört? Schlauer Mann. Erzählte bereits 1960 vom globalen Dorf und das Medien, die Art wie wir denken, beeinflussen werden. Google arbeitet tatsächlich an einer künstlichen Intelligenz. Tolle Aussichten. Skynet lässt grüssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Internet macht doof. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: