Foodie World.

1. April 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Für einen Foodie wie mich, ist Singapur eine wahre Fundgrube. In den letzten sieben Tagen hab ich so einiges probiert und vieles Unbekanntes gesehen. Erst heute gab es sweet potato und black rice ice. Dorayaki (Süsse Pfannkuchen mit roter Bohnenpaste) sind sehr fein und auch steamed sesame bun kann ich jedem wärmstens ans Herz legen. Besonders lecker war auch die Chili Crab, aber Laksa, ein lokaler Favorit, lag mir nicht. Sorry, bei 34 Grad kann ich leider keine scharfe Suppe essen, die zudem auch noch fischelt. Höhepunkt war sicher mein Lunch bei Iggy’s, wo ich Kanburi Fisch hatte. Gerne hätte ich auch mal vom Black Chicken gekostet (soll sehr gesund sein und wird in China seit 1000 Jahren gegessen), aber es gibt bestimmt mal wieder eine Gelegenheit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Foodie World. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: