Frauenquote.

9. März 2011 § Ein Kommentar

Rechtzeitig zum internationalen Frauentag, den die Floristengarde irgendwie noch nicht entdeckt hat, kamen ja wieder die wildesten Artikel zur Frauenquote in die Feuilletons. Und in deutschsprachigen Medien sprach man sich vehement dafür aus und diskutierte munter durch den Zeitungs- und Online-Dschungel. Frau drosch auf Bascha Mika ein, die gerade mit ihrem neuen Buch „Die Feigheit der Frauen“ für Unruhe sorgt. Sie meint, dass Frauen sich zu oft in der Komfortzone einrichten, den einfachen Weg wählen und dann verzichten. Ich denke, unser Perfektionismus und unser „wir wollen es allen recht machen“ macht uns schlichtweg fertig. Wir müssen uns endlich klarmachen, dass wir nicht auf allen Hochzeiten tanzen können. Meine Erfahrung ist, dass wir oft sehr gut sind, indem was wir tun – nur leider verkaufen wir uns zu wenig. Seid mutig, nutzt Eure Netzwerke, sagt klar und deutlich was ihr wollt und rechnet immer 20% mehr auf Euren Gehaltswunsch. Damit alles Gute zum Frauentag!

Advertisements

§ Eine Antwort auf Frauenquote.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Frauenquote. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: