Professor Sprout.

14. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Schaue ich auf dem Balkon den gekauften Grünkohl an, fühle ich mich wie Professor Sprout mit ihren Alraunen in Hogwarts. Obwohl der Grünkohl nicht schreit (wäre auch zu doof, beim Zubereiten mit Ohrenschützern zu arbeiten) sieht er zumindest irgendwie phantasievoll aus. Während er hier eher unbekannt ist, gehört er in Norddeutschland zum Winter wie warme Socken. Dazu kombiniere ich eine Basler Rauchwurst, die dem Ganzen noch einen regionalen Touch gibt. Auch die Holländer, Dänen und Schweden schätzen den Kohl, der als traditionelles Winter – und Weihnachtsgericht gegessen wird. Und während die Alraunen nachts Partys feiern, wird mein Grünkohl die kommende Nacht nicht überleben. Bon Appétit!

Advertisements

Tagged:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Professor Sprout. auf die kantine.

Meta

%d Bloggern gefällt das: